Icon japanisch

Glossar

  • Fanfaren



    Jöretönel



    Saubannerzug
  • Das Sprachlexikon der Japanesen: Einfach – Logisch – Humorvoll!

    Aktuariu


    Schreiber; «-iu» ist schon seit den Anfängen der Gesellschaft ein beliebtes Anhängsel, mit dem man «westliche» Wörter «veröstlicht».

    Archivariu


    Verwalter des umfangreichen Archivs der Gesellschaft

    Fahnentschang


    Fähnrich

    Freunde des tollen Lebens


    Name für eine lose fasnächtliche Vereinigung in Schwyz, vermutlich nach dem Vorbild der Brüder vom thorechten Leben, von denen man seit dem 15. Jahrhundert in der Eidgenossenschaft Kenntnis hat.

    Gimmermee


    Kassier; Wortspiel «gib mir mehr». In Schwyz gibt es ob Rickenbach auch eine Flur mit dem Namen Gimmermee.

    Handschang


    Stimmenzähler bei Versammlungen

    Hesonusode


    Wortspiel aus «He, so nu so de» «Also, je nun denn». Name des Kaisers oder Präsidenten des japanesischen Reiches. Mit römischer Zahl wird angegeben der wievielte Kaiser auf dem Thron sitzt. Der Kaiser wird auch Tenno oder Taikun genannt. Eine Japanologin meinte zwar, in Hesonusode stecke das japanische Wort heso, was «Nabel» bedeutet. Ein schöner Zufall: Nabelschau gehört ja auch zum japanesischen Tun.

    Hofmusik


    Formation aus der Feldmusik Schwyz bei japanesischen Anlässen

    Hofreiter


    Vorreitergruppe bei Umzügen aus Kreisen des Kavallerievereins

    Jöretönel


    Kurzform aus den Personennamen Georg und Anton

    Kronrat


    Vorstand der Gesellschaft

    Mandarin


    Japanesischer Würdenträger; eigentlich chinesischer Titel. Die Mandarine bilden den grossen Rat des japanesischen Reiches.

    Maschgerad


    «Maskerade», verkleidete Fasnachtsgestalt

    Materialiu


    Materialverwalter

    Narrentanz


    Tanz der Schwyzer Maskenfiguren auf Strassen und Plätzen zu einem ganz bestimmten Trommelrhythmus.

    Prüferado


    Rechnungsprüfer

    Reichspalast


    Restaurant, wo die Reichsversammlung abgehalten wird.

    Reichsversammlung


    Generalversammlung der Japanesengesellschaft am 6. Januar, dem Dreikönigstag; Fasnachtseröffnung in Schwyz.

    Saubannerzug


    Glimpflich abgelaufener Zug von Innerschweizer Raufbolden ins Welschland zur Fasnachtszeit im Jahre 1477. Das Geschehen nahm seinen Ausgang in Zug, wo auch das sog. Saubanner lag.

    Teehaus


    Restaurant, Wirtschaft

    Träsmeren


    Alp auf der südlichen Schulter des Wasserbergs im Muotatal. Die zerfallene Alphütte wurde von der Japanesengesellschaft in den Jahren 1992/93 wieder aufgebaut, im Sommer 1994 feierlichfröhlich eingeweiht und dem Älpler Heiri Schelbert übergeben. Alljährlich findet das traditionelle Träsmeren-Reisli jeweils am 15. August statt.

    Yeddo-Schwyz


    Nach Edo oder Yedo; bis 1868 Name für Tokio.